Absage Jugendzeltlager 2020

Bis zuletzt hatten wir die Hoffnung, dass das Zeltlager dieses Jahr doch noch stattfinden kann. Nun besteht Klarheit, dass wir das Zeltlager 2020 wegen der Corona-Pandemie leider absagen müssen. Es ist einfach nicht möglich, in einem Zeltlager auf engstem Raum die Abstandsregelungen und die empfohlenen Hygienestandards einzuhalten.
Gesundheit geht vor – das verstehen, akzeptieren und unterstützen wir! Auch wenn dem gesamten Lagerteam das Herz blutet, denn auch für uns war es immer das Highlight des Jahres!
Wir hoffen, dass das Zeltlager im Jahr 2021 wieder ganz normal stattfinden kann.

Aktuelle Informationen zu Corona!

Liebe Vereinsmitglieder, Freunde und Gönner des TSV,

aufgrund der aktuellen Situation haben wir beim TSV beschlossen, sämtliche Aktivitäten ( Training / Spiele / Abteilungsversammlungen) bis auf weiteres einzustellen.

Ebenfalls werden wir unsere Hauptversammlung am 20. März absagen bzw. verschieben.
Wir tun dies nicht aus Angst / Panik, sondern weil wir damit unseren Beitrag dazu leisten möchten, die Verbreitung des Virus einzudämmen.

Sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir euch informieren.

Vielen Dank für Euer / Ihr Verständnis.
Bleibt Gesund!

Euer TSV Dünsbach

Hauptversammlung am 20.03.2020

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2020, am 20.März um 20 Uhr im Vereinsheim des TSV Dünsbach

Tagesordnung:

  1. Jahresberichte :     1. Vorsitzender
                                          Kassier
                                          Vereinsjugendleiter
                                          Abteilungsleiter             
                                          Bericht der Kassenprüfer
  2. Entlastung des Vorstands und der Mitglieder des Gesamtausschusses
  3. Bestätigung der Abteilungsleiter, Vereinsjugendleiter und deren Stellvertreter
  4. Wahlen
  5. Ehrungen
  6. Verschiedenes

Anträge zur Hauptversammlung sind bis zum 13.03.2020 schriftlich beim 1. Vorsitzenden einzureichen.

Alle Mitglieder sind zur Hauptversammlung herzlich eingeladen.

Steffen Reichert                                                                              
1.Vorsitzender

Vorbereitungsspiele für die Rückrunde

Unsere Fußballer sind diese Woche wieder in die Vorbereitung für die Rückrunde gestartet.

Folgende Vorbereitungsspiele stehen auf dem Plan:

Samstag, 01.02.                14:00 Uhr            SpVgg Satteldorf – TSV Dünsbach Ergebnis 2:1

Sonntag, 02.02.                15:00 Uhr            TSV Dünsbach – TSV Gaildorf (Kunstrasenplatz Gerabronn)

Samstag, 08.02.                14:30 Uhr            TSG Öhringen – TSV Dünsbach

Sonntag, 09.02.                15:00 Uhr            TSV Dünsbach 2 – SV Rieden (Kunstrasenplatz Gerabronn)

Sonntag, 16.02.                15:00 Uhr            TSV Dünsbach – FC Langenburg (Kunstrasenplatz Gerabronn)

Mittwoch, 19.02.             19:00 Uhr            TSV Braunsbach – TSV Dünsbach 2

Donnerstag, 27.02.         19:00 Uhr            TSV Dünsbach 2 – TSV Blaufelden (Kunstrasenplatz Gerabronn)

Sonntag, 01.03.                13:00 Uhr            TSV Dünsbach 2 – FC Billingsbach (Kunstrasenplatz Gerabronn)

Sonntag, 01.03.                15:00 Uhr            TSV Dünsbach – Spfr Rosenberg (Kunstrasenplatz Gerabronn)

Kurfristige Änderungen können auf fussball.de  eingesehen werden. Oder ihr werdet Mitglied in unsere WhatsApp Gruppe, wo wir euch jederzeit über Änderungen, und an den Spieltagen über die aktuellen Spielstände informieren. Wer aufgenommen werden möchte, bitte an Daniel (Kelly) Kellermann oder Manuela Kellermann wenden!

Herzlichen Glückwünsch!

Am 1. Weihnachtstag durfte unser TSV Urgestein Eddi seinen 70. Geburtstag feiern.
Unsere beiden Vorsitzenden Steffen Reichert und Jochen Gronbach waren zum gratulieren und anstoßen dort!
Eddi wir wünschen dir noch viele gesunde und glückliche Jahre mit deiner Familie und unserem TSV.

3.Sieg in Folge!

TSV Dünsbach – TSV Neuenstein 2:0 (0:0)

Torfolge: 1:0 Dominik Schaffert (56.), 2:0 Manuel Kappes (83.)

Zu ungewohnter Zeit auf dem Dünsbacher Trainingsplatz können die Gastgeber die Punkte verdientermaßen zu Hause behalten. Ohne großes Abtasten ging es auf dem kleinen Platz direkt zur Sache. Dünsbach begann druckvoll, außer einer Standardsituation kam aber bis zur 10. Minute nichts dabei dabei heraus. Kurz darauf zwang Florian Spang den Neuensteiner Tormann Tobias Rimner aus der Distanz zu einer ersten Glanztat. Im Anschluss tat sich in beiden Strafräumen wenig. Man merkte der Partie an, dass sich beide Mannschaften auf dem engen Platz schwer taten ihr gewohntes Spiel aufzuziehen. Nach 25 Minuten kamen die Gäste erstmal gut vors Tor als eine Einwurfflanke verlängert wurde und nur knapp am langen Eck vorbei segelte. Die Partie war in dieser Phase von vielen Fouls und schnellen Ballverlusten geprägt, so dass kaum Nennenswertes dabei heraus sprang. Nach der Halbzeit kam Dünsbach druckvoll aus der Kabine. Bereits 2 Minuten nach Wiederanpfiff kam Michael Beyer aus 10 Metern zum Abschluss, verfehlte aber sein Ziel. 5 Zeigerumdrehungen später dann das 1:0 für die Horst-Elf. Sympthomatisch fiel das 1:0 durch einen Standard. Tilman Naundorfs Flanke nickte Dominik Schaffert gegen die Laufrichtung des Torwarts ein. Das Tor tat dem Dünsbacher Spiel gut. Die Heimelf kontrollierte nun das Spiel und kam durch Julian Stapf (58.), Tilman Naundorf (60.) und Jonathan Heynold (64.) zu weiteren guten Abschlüssen. Neuenstein kam ausschließlich über lange Bälle in die gegnerische Hälfte, aber auch daraus resultierte über die komplette Spielzeit nichts absolut Gefährliches. In der 75. Minute kam Manuel Kappes für Tilman Naundorf ins Spiel und der Joker stach bereits nach nach 8 Minuten. Einen Ball in die Spitze legte Kappes gekonnt im 1-1 am Neuensteiner Innenverteidiger vorbei und schob cool zum 2:0 ein. Damit war die Partie entschieden, Dünsbach gewinnt verdient und etabliert sich damit im vorderen Mittelfeld der Tabelle.

Gemeinschaft erleben: Zeltlager 2019

Für 43 Kinder im Alter von sieben bis 15 Jahren begannen die Sommerferien mit einer Woche voller Spaß und Action im Zeltlager der Vereine TSV Dünsbach und FC Langenburg. Auf dem altbekannten und allseits beliebten Zeltplatz in Markelsheim gab es neben den geplanten Aktivitäten wie Fußballturniere, Lager Olympiade und einer Nachtwanderung zwischendurch reichlich Zeit zum Baden in der vorbeifließenden Tauber, zum Tischtennis oder zum Schach spielen. Höhepunkt war ein Tagesausflug in den Freizeitpark Geiselwind. Ohne die Hilfe von Unterstützern wäre die Jugendfreizeit in dieser Form nicht möglich. Das Zeltlagerteam bedankt sich daher recht herzlich bei den vielen Sponsoren, Eltern und Helfern und natürlich bei allen Zeltlagerkindern!