TSV holt die ersten Punkte!

3. Spieltag TSV Dünsbach – Spfr Bühlerzell 4:0 (2:0)

Torfolge:

1:0 Michael Beyer (4.), 2:0 Manuel Kappes (44.), 3:0 Tilman Naundorf (58.), 4:0 Michael Beyer (87.)

Bei widrigen Witterungsbedingungen fährt der TSV Dünsbach verdient die ersten 3 Punkte der Saison ein. Von Beginn an waren die Dünsbacher aggressiver im Zweikampf und schneller im Kopf. So dauerte es nur 4 Minuten bis die Dünsbacher in Führung gehen können. Manuel Kappes setzte sich schön auf der rechten Seite durch und legte überlegt quer auf Michael Beyer. Beyer legte sich den Ball zurecht schob überlegt zum 1:0 ein. Anschließend schickte der gute Schiedsrichter Gewitter bedingt erstmal beide Mannschaften in die Kabinen. Nach 10 Minuten konnte die Partie aber fortgesetzt werden. Im Anschluss kam Bühlerzell besser ins Spiel und konnte sich ein optisches Übergewicht erspielen. Außer einem Distanzschuss kam dabei aber nichts zählbares heraus. Auf der anderen Seite blieb Dünsbach immer gefährlich und hätte nach 25 Minuten auf 2:0 erhöhen können. Erst wurde Michael Beyers Schuss nach einem Eckball geblockt, den zweiten Eckball setzte Dominik Schaffert per Kopf knapp über das Tor. Kurz vor der Halbzeit dann doch noch das 2:0. Beyers Schuss wurde erst geblockt, aber Manuel Kappes Schuss aus 18 Metern konnte Christopher Ammon im Bühlerzeller Tor nur hinterher schauen.

Auch im zweiten Durchgang änderte sich wenig am Spiel. Dünsbach war nach wie vor aktiver und hatte auch durch Kappes und Naundorf gute Chancen. Es dauerte bis zur 58. Minute bis zum 3:0. Tilman Naundorf eroberte einen Ball im Bühlerzeller Aufbauspiel und schob aus 16 Metern überlegt ins lange Eck ein. Im Anschluss nahm Dünsbach das Gas raus, von Bühlerzell kam aber auch in dieser Phase nichts. Die Dünsbacher erspielten sich noch einige gute Kontersituationen, die aber zu ungenau zu Ende gespielt wurden. 10 Minuten vor Schluss war es wieder einmal Manuel Kappes der über rechts durch war. Seinen Abschluss konnte Ammon nur zur Seite abwehren, wo Benedikt Hofmann die Entscheidung knapp verpasste. Kurz vor Schluss dann doch noch das 4:0. Nach einem Einwurf setzte sich Michael Beyer gegen 2 Zeller super durch, tanzte auch noch den Torwart aus und schob ins leere Tor ein. Dünsbach zeigt mit dem klaren Sieg eine eindrucksvolle Reaktion nach dem schwachen Start, wohingegen Bühlerzell nach wie vor nur einen Punkt auf dem Konto hat.