1.Spieltag: TSV Dünsbach – TSV Michelfeld 1:4 (1:2)

Torfolge:

0:1 Efdal Balaban (10.), 0:2 Nico Maas (17.), 1:2 Göltenboth (ET, 27.), 1:3 Luca Gebert (50.), 1:4 Kevin Weis (90.)

Im ersten Spiel der neuen Runde nimmt der Gast aus Michelfeld verdient 3 Punkte aus Dünsbach mit. Bereits nach 10 Minuten konnten die Gäste das 1:0 markieren. Ein weiter Diagonalball wurde direkt scharf in die Mitte gespielt, wo Efdal Balaban nur noch einschieben musste. Dünsbach schaffte es auch im Anschluss nicht Kontrolle ins Spiel zu bekommen und und so erhöhte Michelfeld nach 17 Minuten auf 2:0. Erneut ein langer Ball über die Abwehr lupfte Nico Maas gekonnt über den heraus eilenden Keeper Jens Kostan. Michelfeld blieb auch im Anschluss das aktivere Team. Nach einem Eckball musste Jens Kostan sein ganzes Können beweisen als er einen Ball aus kurzer Distanz an die Latte lenkte. Es bedurfte der Hilfe der Gäste das Dünsbach eine Minute später zum Anschlusstreffer kam. Torhüter Marc Göltenboth schlug nach einem Rückpass über den Ball, der schließlich ins Tor trudelte. Dünsbach kam nun etwas besser ins Spiel. 5 Minuten später hatte Tilman Naundorf das 2:2 auf dem Fuß, setzte aber nach schöner Vorarbeit von Michael Beyer den Ball aus kurzer Distanz über das Tor. Dünsbach konnte den Schwung aber nicht in die zweite Halbzeit mitnehmen und musste nach 49. Minuten das 1:3 hinnehmen. Nach einem langen Abstoß setzte sich Luca Gebert stark gegen 2 Verteidiger durch und vollendete aus 16 Metern ins lange Eck. Im Anschluss verflachte die Partie. Michelfeld zog sich tiefer zurück und lauerte auf Konter, die aber zu selten zu Ende gespielt wurden. Dünsbach kam durch Beyer nach einem Standard und einem Kopfball noch zu guten Chancen (70., 73.), konnte aber das Michelfelder Tor nicht mehr ernsthaft gefährden. In der Schlussminute sorgte Kevin Weis mit dem 1:4 für die endgültige Entscheidung.