Pokalmärchen von Dünsbach 2 geht weiter!

Die Zweite Mannschaft des TSV Dünsbach schlägt die SpVgg Hengstfeld-Wallhausen durch eine 
geschlossene Mannschaftsleistung mit 4:1 und zieht in die dritte Runde des EBM-Papst Bezirkspokal ein.
Bereits nach 3 Minuten fiel der Führungstreffer für die Dünsbacher durch eine starke Einzelaktion von 
Alexander Herbst. Dieser setzte sich gegen seinen Gegenspieler durch und schob den Ball gekonnt am 
Schlussmann vorbei. Anschließend wurde das Spiel auf beiden Seiten zerfahren und es gab wenig Torchancen. Die Hengstfelder erholten sich vom Rückstand und kamen durch ihren Trainer Fredi Skurka zum ver-
dienten Ausgleich nach einer halben Stunde. 
Kurz vor der Halbzeit gingen die Hausherren wieder in Führung. Das Sturmduo Herbst/Ebinger kombinierte 
sich durch die Abwehrreihe, am Ende vollstreckte Dennis Ebinger zur 2:1 Halbzeitführung.
Nach der Halbzeit machten die Hengstfelder nochmal Druck, jedoch ohne zwingende Chancen zu erziehlen.
Die Vorentscheidung fiel in der 65. Minute durch Tim Nowak. Dieser war nach einem Standard Gedanken-
schnell und schob den Ball über die Linie. In der Schlussminute traf Jonathan Meyer-Sauter mit einem sehenswerten Kopfball zum 4:1 Endstand.